368. Auktion

26.-30. März 2019 in Wiesbaden

Los-Nr.8011

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf2.000 €
Zuschlag1.800 €
3 Pfennig rot, Platte III, Type 7, allseits sehr breitrandig, dreiseitig mit praktisch vollständigen Schnittlinien, rechts mit Teilen, daran bayerisches Liniensystem erkennbar, sauber entwertet durch Doppelkreisstempel von Leipzig vom Dezember 1850; rechts zwei winzige Randspalte außerhalb des Markenbildes, davon einer bis zur äußeren Randlinie reichend, rechts unten leicht unfrisch, sonst einwandfrei; ein überdurchschnittliches Stück mit außergewöhnlichem Schnitt, Fotoattest Rismondo BPP (2002)
Los-Nr.8012

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf600 €
Zuschlag1.400 €
3 Pfennig rot, Platte III, Type 8, sauber entwertet durch Einkreisstempel "KAHLA 8 FEB. 51"; unauffällig repariert, optisch sehr schönes und vollrandiges Stück, signiert Richter und Fotobefund Rismondo BPP
Los-Nr.8013

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.000 €
Zuschlag2.000 €
3 Pfennig dunkelzinnoberrot, Platte III, Type 14, schöne frische tiefe Farbe und allseits breitrandig, sauber entwertet durch zentrisch aufgesetztem Einkreisstempel "MEISSEN 19 MAE 51"; die Marke hat am Oberrand einen kleinen verklebten Einriß sowie einen unauffälligen Flachriß rechts; ein attraktives Stück mit seltener Entwertung, Fotobefund Rismond BPP (2006)
Los-Nr.8014

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.800 €
Zuschlag3.200 €
3 Pfennig ziegelrot, Platte IV, Type 14 mit praktisch vollständig und sauber diagonal aufgesetztem Langstempel "MEISSEN" sowie Teil eines Einkreisstempels; die Marke ist teils hinterlegt, dabei unten an den Ecken ergänzt, sonst allseits voll- bis breitrandig und farbfrisch. Der Langstempel von Meissen ist als Entwertung auf der Nr. 1 eine große Seltenheit, wir haben kein weiteres Stück registriert, signiert Opitz und Fotoattest Rismondo BPP (1995)
Los-Nr.8015

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag2.400 €
3 Pfennig ziegelrot, Platte V, Type 7, oben und links knapp geschnitten und teils gering berührt, sonst voll- bis breitrandig mit sehr seltener Entwertung durch Dresdener Stadtpoststempel "ST.POST 15 DEC. A 6 U", sonst einwandfrei, signiert Pfenninger und Starauschek sowie Fotoattest Rismondo BPP (2003)
Los-Nr.8016

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag1.500 €
3 Pfennig rot, Platte V, Type 15, sehr schöne frische leuchtende Farbe, mit Doppelkreisstempel "LEIPZIG 9. JUL. 51" auf Briefstück; die rechte untere Ecke unauffällig repariert, sonst voll- bis breitrandig und einwandfrei; optisch sehr schönes Stück, signiert Pfenninger und Fotoattest Rismondo BPP (2000)
Los-Nr.8017

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf600 €
Zuschlag1.900 €
3 Pfennig zinnoberrot, Platte VI, Type 12 mit verstümmeltem N in FRANCO, links oben in Randlinie leicht berührt, sonst vollrandig, entwertet durch großen Teilabschlag des blauen Einkreisstempels von Altenburg und kleinem Teil eines ebenfalls blauen Absenderstempels; rückseitig helle Stellen; eine auf der Nr. 1 seltene Entwertung, signiert Schlesinger und Pfenninger
Los-Nr.8018

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.300 €
Zuschlag2.400 €
3 Pfennig rot, rechts oben lupen- sonst voll- bis breitrandig und in schöner kräftiger Farbe, sauber entwertet durch Doppelkreisstempel "(CHEM)NITZ 24 12"; im linken Rand außerhalb des Markenbildes leichte Bugspur; die Randlinie oben rechts leicht berieben und rückseitig kleine rauhe Stelle, sonst einwandfrei mit schöner Prägung; ein dekoratives Stück von vorzüglicher Wirkung, signiert Fulpius mit Attest (1949) sowie Fotoattest Rismondo BPP (1995)
Los-Nr.8019

Erhaltung

Katalog-Nr.1c

Ausruf2.000 €
Zuschlag2.800 €
3 Pfennig bräunlichrot, Platte I, Type 12, in schöner frischer Farbe, links oben kleine Kerbe in der Randlinie, sonst allseits voll- bis breitrandig mit sauber aufgesetztem Doppelkreisstempel "DRESDEN 14 AUG. (50)" rückseitig  kleine leicht helle Stellen, sonst einwandfrei; ein insgesamt schönes Stück der seltenen Farbe mit früher Ortsstempel-Entwertung (Mi. 13.000,-)
Los-Nr.8020

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1c

Ausruf9.000 €
Zuschlag20.000 €
3 Pfennig bräunlichrot, Platte III, Type 11, sehr schön farbfrisch, oben gut voll- bis breitrandig, sonst breit- bis überrandig, unten mit voller Zwischenlinie, mit klar und sauber aufgesetztem Doppelkreisstempel "LEIPZIG 7.FEB.51" auf dekorativem "PREIS-COURANT" der 'Indigo- und Farbewaaren Handlung Ludwig Degener'. Ein besonders schönes und attraktives Ganzstück der seltenen Farbe in tadelloser Erhaltung; Fotoattest Vaatz BPP (2018) Provenienz: Julius Steindler (1971)