368. Auktion

26.-30. März 2019 in Wiesbaden

Los-Nr.3452

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1a

Ausruf3.000 €
Zuschlag12.000 €
1850, 3 Pfg. dunkelzinnoberrot, Platte III, Feld 18, voll- bis breitrandig, links mit kleinem Teil der Schnittlinie, unten mit ca.11 mm Bogenrand, mit klar aufgesetztem DKr. "LEIPZIG 10 SEP. 50" auf Briefstück. Ein phantastisch schönes Stück von großer Seltenheit, sign. Grobe, Drahn und Pfenninger sowie Fotoattest Vaatz BPP (2018)
Los-Nr.3453

Erhaltung

Katalog-Nr.1b

Ausruf1.500 €
Zuschlag2.200 €
3 Pfg. kirschrot, farbfrisch und allseits gleichmäßig gut gerandet, oben mit Teil der Zwischenlinie, mit fast zentrisch aufgesetztem DKr. "CHEMNITZ 8 .. 51", am linken Rand kleiner Knitter und rechts oben minimal hinterlegt, sign. Pfenninger und Schlesinger sowie Fotoattest Vaatz BPP (2018)
Los-Nr.3454

Erhaltung

Katalog-Nr.1b

Ausruf1.000 €
Zuschlag2.400 €
3 Pfg. kirschrot, Platte II, Type 8, typische und frische Farbe, links etwas berührt sonst breitrandig geschnitten, rechts und unten mit Schnittlinien, daran sächsisches Liniensystem erkennbar, leicht aufgesetzter EKr. "MEISSEN 12 SEP 50", Signatur winzig durchschlagend, insgesamt ein sehr schönes Stück dieser seltenen Farbe, u.a. sign. Bühler mit Fotoattest (1981) sowie Fotoattest Vaatz (2018) (Mi. 16.000)
Los-Nr.3455

Erhaltung

Katalog-Nr.1c

Ausruf4.000 €
Zuschlag5.500 €
3 Pfg. braunrot, Platte III, Type 9, schöne tiefe Farbe und allseits breitrandig, dreiseitig mit fast vollen Schnittlinien, daran bayerisches Liniensystem erkennbar, entwertet durch DKr. "CHEMNITZ .. 51"; ein sehr schönes Stück der seltenen Farbe in tadelloser Erhaltung, Fotoattest Rismondo BPP (2008) (Mi. 13.000,-)
Los-Nr.3456

Erhaltung

Katalog-Nr.1c

Ausruf800 €
Zuschlag2.000 €
3 Pfg. bräunlichrot, Platte III, Type 8, farbfrisch und durch die sehr frische Papierfarbe sehr kontrastreich, allseits breitrandig geschnitten, mit dreiseitig sichtbaren Schnittlinien, daran bayerische Liniensystem erkennbar, sauber aufgesetzer DKr. "LEIPZIG 9-9½ 23 JAN. 51", zwei unauffällige geglättete Längsbüge und punkthelle Stelle, insgesamt ein sehr ansprechendes Stück, Fotoattest Vaatz (2018) (Mi. 13.000)
Los-Nr.3457

Erhaltung

Katalog-Nr.2Ia

Ausruf150 €
Zuschlag190 €
1851, I. Auflage 3 Pfg. dunkelgrün, voll- bis breitrandige rechte obere Bogenecke mit ca. 4/4,5 mm Bogenrand oben und rechts, sauber entwertet durch Nummer "1" DRESDEN; im Oberrand kleine helle Stelle und im Wappenbereich ganz kleine bräunliche Verfärbung, sonst tadellos, ein sehr schönes Stück, Fotoattest Vaatz BPP (2018)
Los-Nr.3458

Erhaltung

Katalog-Nr.13c

Ausruf100 €
Zuschlag300 €
1856/63, Johann 10 Ngr. blau auf glasigem Papier, allseits breitrandig, rechts mit schmalem Bogenrand und Trennlinie, leicht entwertet "LEIPZIG 23 VII", eine sehr schöne Marke in tadelloser Erhaltung, sign. Pfenninger und Fotobefund Vaatz BPP
Los-Nr.3459

Erhaltung

Katalog-Nr.14b

Ausruf150 €
Zuschlag200 €
1863/67, 3 Pfg. dunkelgelblichgrün im senkrechten Paar aus der linken oberen Bogenecke, sauber gestempelt "DRESDEN 6 FEB. ..", die untere Marke minimale Eckbüge, sonst tadellos, selten, Fotobefund Vaatz BPP
Los-Nr.3460

Erhaltung

6

Katalog-Nr.U3A

Ausruf200 €
Zuschlag460 €
3 Ngr. Johann mit DKr. "LEIPZIG 28 IV 61" als Teilfrancobrief nach Barcelona, Transit über Preußen mit Ra1 "Prusse" vom Speditionsbüro Coeln-Verviers, frankiert bis zur Postvereins-Ausgangsgrenze, der spanische Empfänger zahlte nur die Inlandsgebühr von 4 Rs.
Los-Nr.3461

Erhaltung

Katalog-Nr.U4B

Ausruf600 €
Zuschlag480 €
Umschlag 5 Ngr. braunviolett im Großformat, mit Nr. "196" und nebengesetztem DKr. "MYLAU 5/IX 65" nach Lindau; oben schwache waagerechte Bugspur und kleiner Prägebruch im Wertstempel hinterklebt, sonst frische und schöne Erhaltung; nur wenige Stücke bekannt, Fotoattest Rismondo BPP (2001)
Los-Nr.3462

Erhaltung

6

Katalog-Nr.PA Probe

Ausruf800 €
Zuschlag720 €
1866, Probedruck "Post-Anweisung" 5 Ngr. blau auf blauem Karton mit perforiertem Coupon, hergestellt im Auftrag der OPD Leipzig von Giesecke und Devrient; leichte Falt- bzw. Bugspuren, insgesamt frische und gute Erhaltung; ein außerordentlich seltenes Stück, Fotoattest Pröschold BPP (1988)
Los-Nr.4688

Erhaltung

3 6

Katalog-Nr.

Ausruf1.800 €
Zuschlag2.400 €
1850/67, gestempelte Sammlung, etwas spezialisiert mit u.a. Mi.-Nr. 1a sowie 2Ia im senkrechten Paar (jeweils Fotoattest Rismondo BPP), einige bessere Farben etc., teils sign., einige Befunde
Los-Nr.4689

Erhaltung

1 3 6

Katalog-Nr.

Ausruf1.000 €
Zuschlag2.000 €
1850/67, ungebrauchte und gestempelte Sammlung mit u.a. Mi.-Nr. 1a (repariert, Fotobefund Rismondo BPP), 2 (7), 12 (12), 13 (4), dazu Sammlung Nummernstempel und 8 Briefe
Los-Nr.4690

Erhaltung

1 3 6

Katalog-Nr.

Ausruf500 €
Zuschlag550 €
1851/63, schöne gestempelte Sammlung mit Briefen ab etwas Vorphila, außerdem Mi.-Nr. 3 im ungebrauchten Viererstreifen, Mi.-Nr. 12 in verschiedenen Farben sowie drei Einzelfrankaturen, 13(3) gestempelt sowie eine kleine Sammlung Nummernstempel
Los-Nr.4691

Erhaltung

3 5

Katalog-Nr.

Ausruf600 €
Zuschlag480 €
Stempelsammlung: Nummern- und Ortstempel-Sammlung auf überschlägig 300 Marken und Briefstücken, dabei viele schöne Abschläge, Nachverwendungen auf NDP etc.
Los-Nr.8001

Erhaltung

2

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.000 €
Zuschlag2.200 €
3 Pfennig dunkelzinnoberrot, Platte IV, Type 3, rechts voll-, sonst allseits breitrandig, links und unten teils Schnittlinie sichtbar, sehr schöne leuchtend frische Farbe, ungebraucht ohne Gummi; rechts in die äußere Randlinie reichender kleiner Randspalt mit Flachriß; ein schönes und frisches Stück, signiert Richter und Fotoattest Rismondo BPP (2004)
Los-Nr.8002

Erhaltung

2

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag1.300 €
3 Pfennig rot, Platte VI, Type 6, linkes Randstück mit ca. 8 mm Bogenrand, dieser war - meist in der Randlinie verlaufend - fast vollständig durchtrennt und wieder fixiert, die Marke selbst am Unterrand repariert (hinterlegt); ein optisch schönes Stück mit breiten Rändern und frischer Farbe; Fotobefund Rismond BPP (2007)
Los-Nr.8003

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf900 €
Zuschlag1.600 €
3 Pfennig ziegelrot, Platte II, Type 4, voll- bis breitrandig und farbfrisch sowie mit schöner Prägung, sauber entwertet durch Doppelkreisstempel "DRESDEN 2.. AUG. 50"; rückseitig kleine helle Stellen, sonst einwandfrei; optisch ein sehr schönes Stück in insgesamt recht guter Erhaltung, Befund Jakubek (2003)
Los-Nr.8004

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf2.000 €
Zuschlagunverkauft
3 Pfennig rot, Platte II, Type 15, voll- bis breitrandig, unten mit sichtbarer Schnittlinie, daran sächsisches Liniensystem erkennbar, sauber entwertet mit klar aufgesetztem Nummernstempel "11" ALTENBURG, die Marke ist repariert, dabei hinterlegt; Nummernstempel-Entwertungen auf der Nr. 1 sind nur in wenigen Exemplare bekannt, von Altenburg haben wir nur ein weiteres Stück registriert, Fototattest Rismondo BPP (2005)
Los-Nr.8005

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag1.200 €
3 Pfennig rot, Platte II, Type 17 farbfrisch und voll- bis meist breitrandig mit Schnittlinien links und oben, daran sächsisches Liniensystem erkennbar, sehr schön entwertet durch Doppelkreisstempel "DRESDEN 30 AUG. .."; oben ein Einriß unauffällig geschlossen sowie Mitte links eine ausgebesserte Stelle, optisch sehr schönes Stück, signiert Richter und Behrens sowie Fotoattest Rismondo BPP (2004)
Los-Nr.8006

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag1.100 €
3 Pfennig rot, Platte III, Type 2, farbfrisch, entwertet durch seltenen Einkreisstempel "GOESN(ITZ) 20/2"; die Marke ist repariert mit rückseitigen Papierverstärkungen; eine auf dieser Marke seltene Entwertung, wir haben nur zwei weitere registriert, Fotoattest Pröschold BPP (1983)
Los-Nr.8007

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1a

Ausruf2.000 €
Zuschlag2.600 €

3 Pfennig rot, Platte III, Type 3, oben voll-, sonst allseits breitrandig mit Teilen der Zwischenlinien links und unten, mit Einkreisstempel von Burgstädt, übergehend geklebt auf Streifband mit Originalinhalt nach Coeslin und "retour 14/4 51" mit rückseitigem Vermerk sowie Bahnpoststempeln "BERLIN-LEIPZIG" und "BERLIN-POSEN" vom 11., 12. und 15.4.; die Marke war bei Öffnung des Streifbandes zerrissen und wurde kunstvoll wieder zusammengefügt. Eine attraktive Drucksache mit auf der nr. 1 seltener Entwertung, signiert HK und Opitz, Fotoattest Vaatz BPP (2018)

Los-Nr.8008

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1a

Ausruf14.000 €
Zuschlag14.000 €
3 Pfennig tiefziegelrot, senkrechtes Paar der Typen 4 und 9 der Platte III, dreiseitig voll- und rechts sehr breitrandig mit durchgehender Zwischenlinie des bayerischen Liniensystems, farbfrisch und mit sehr schöner deutlicher Prägung, mit jeweils sauber aufgesetztem Doppelkreisstempel "LEIPZIG 20 NOV. 50" auf grünem Streifband "Vom Directorium des deutschen National-Vereines für Handel und Gewerbe" nach Camens; die untere Marke winziges natürliches Sandkornloch, sonst sehr schöne und ursprünglich frische Erhaltung; eine seltene und attraktive Frankatur; Fotoattest Georg Bühler (1971)
Los-Nr.8009

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.000 €
Zuschlag1.400 €
3 Pfennig blassrot, Platte III, Type 5, voll- bis breitrandig mit vollständiger Schnittlinie links, daran bayerisches Liniensystem erkennbar, sehr schön zentrisch entwertet durch Einkreisstempel "SCHNEEBERG 14 FEB. 51"; rechts kleiner Randspalt und minimale waagerechte Druckspur; ein insgesamt attraktives Stück mit seltener Entwertung, Fotoattest Rismondo BPP (2000)
Los-Nr.8010

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.800 €
Zuschlag2.000 €
3 Pfennig mattrot, Platte III, Type 5, allseits breitrandige rechte obere Bogenecke mit ca. 1,5/3,5 mm Bogenrand rechts und oben, fast zentrisch entwertet durch Doppelkreisstempel "DRESDEN 28 FEB. 51", unauffällig hinterlegt; ein sehr attraktives Stück, es sind nur wenige Bogenecken der Nr. 1 bekannt; Fotoattest Pröschold BPP (1987)
Los-Nr.8011

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf2.000 €
Zuschlag1.800 €
3 Pfennig rot, Platte III, Type 7, allseits sehr breitrandig, dreiseitig mit praktisch vollständigen Schnittlinien, rechts mit Teilen, daran bayerisches Liniensystem erkennbar, sauber entwertet durch Doppelkreisstempel von Leipzig vom Dezember 1850; rechts zwei winzige Randspalte außerhalb des Markenbildes, davon einer bis zur äußeren Randlinie reichend, rechts unten leicht unfrisch, sonst einwandfrei; ein überdurchschnittliches Stück mit außergewöhnlichem Schnitt, Fotoattest Rismondo BPP (2002)
Los-Nr.8012

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf600 €
Zuschlag1.400 €
3 Pfennig rot, Platte III, Type 8, sauber entwertet durch Einkreisstempel "KAHLA 8 FEB. 51"; unauffällig repariert, optisch sehr schönes und vollrandiges Stück, signiert Richter und Fotobefund Rismondo BPP
Los-Nr.8013

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.000 €
Zuschlag2.000 €
3 Pfennig dunkelzinnoberrot, Platte III, Type 14, schöne frische tiefe Farbe und allseits breitrandig, sauber entwertet durch zentrisch aufgesetztem Einkreisstempel "MEISSEN 19 MAE 51"; die Marke hat am Oberrand einen kleinen verklebten Einriß sowie einen unauffälligen Flachriß rechts; ein attraktives Stück mit seltener Entwertung, Fotobefund Rismond BPP (2006)
Los-Nr.8014

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.800 €
Zuschlag3.200 €
3 Pfennig ziegelrot, Platte IV, Type 14 mit praktisch vollständig und sauber diagonal aufgesetztem Langstempel "MEISSEN" sowie Teil eines Einkreisstempels; die Marke ist teils hinterlegt, dabei unten an den Ecken ergänzt, sonst allseits voll- bis breitrandig und farbfrisch. Der Langstempel von Meissen ist als Entwertung auf der Nr. 1 eine große Seltenheit, wir haben kein weiteres Stück registriert, signiert Opitz und Fotoattest Rismondo BPP (1995)
Los-Nr.8015

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag2.400 €
3 Pfennig ziegelrot, Platte V, Type 7, oben und links knapp geschnitten und teils gering berührt, sonst voll- bis breitrandig mit sehr seltener Entwertung durch Dresdener Stadtpoststempel "ST.POST 15 DEC. A 6 U", sonst einwandfrei, signiert Pfenninger und Starauschek sowie Fotoattest Rismondo BPP (2003)
Los-Nr.8016

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1a

Ausruf800 €
Zuschlag1.500 €
3 Pfennig rot, Platte V, Type 15, sehr schöne frische leuchtende Farbe, mit Doppelkreisstempel "LEIPZIG 9. JUL. 51" auf Briefstück; die rechte untere Ecke unauffällig repariert, sonst voll- bis breitrandig und einwandfrei; optisch sehr schönes Stück, signiert Pfenninger und Fotoattest Rismondo BPP (2000)
Los-Nr.8017

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf600 €
Zuschlag1.900 €
3 Pfennig zinnoberrot, Platte VI, Type 12 mit verstümmeltem N in FRANCO, links oben in Randlinie leicht berührt, sonst vollrandig, entwertet durch großen Teilabschlag des blauen Einkreisstempels von Altenburg und kleinem Teil eines ebenfalls blauen Absenderstempels; rückseitig helle Stellen; eine auf der Nr. 1 seltene Entwertung, signiert Schlesinger und Pfenninger
Los-Nr.8018

Erhaltung

Katalog-Nr.1a

Ausruf1.300 €
Zuschlag2.400 €
3 Pfennig rot, rechts oben lupen- sonst voll- bis breitrandig und in schöner kräftiger Farbe, sauber entwertet durch Doppelkreisstempel "(CHEM)NITZ 24 12"; im linken Rand außerhalb des Markenbildes leichte Bugspur; die Randlinie oben rechts leicht berieben und rückseitig kleine rauhe Stelle, sonst einwandfrei mit schöner Prägung; ein dekoratives Stück von vorzüglicher Wirkung, signiert Fulpius mit Attest (1949) sowie Fotoattest Rismondo BPP (1995)
Los-Nr.8019

Erhaltung

Katalog-Nr.1c

Ausruf2.000 €
Zuschlag2.800 €
3 Pfennig bräunlichrot, Platte I, Type 12, in schöner frischer Farbe, links oben kleine Kerbe in der Randlinie, sonst allseits voll- bis breitrandig mit sauber aufgesetztem Doppelkreisstempel "DRESDEN 14 AUG. (50)" rückseitig  kleine leicht helle Stellen, sonst einwandfrei; ein insgesamt schönes Stück der seltenen Farbe mit früher Ortsstempel-Entwertung (Mi. 13.000,-)
Los-Nr.8020

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1c

Ausruf9.000 €
Zuschlag20.000 €
3 Pfennig bräunlichrot, Platte III, Type 11, sehr schön farbfrisch, oben gut voll- bis breitrandig, sonst breit- bis überrandig, unten mit voller Zwischenlinie, mit klar und sauber aufgesetztem Doppelkreisstempel "LEIPZIG 7.FEB.51" auf dekorativem "PREIS-COURANT" der 'Indigo- und Farbewaaren Handlung Ludwig Degener'. Ein besonders schönes und attraktives Ganzstück der seltenen Farbe in tadelloser Erhaltung; Fotoattest Vaatz BPP (2018) Provenienz: Julius Steindler (1971)
Los-Nr.8021

Erhaltung

2

Katalog-Nr.Probe

Ausruf1.500 €
Zuschlag4.200 €
1851, Vorarbeiten der Fa. Hirschfeld: Einzelabzüge des Rahmens und des Mittelstückes in schwarz auf ungummiertem Japanpapier im kleinen Blockformat, ähnlich der verausgabten Zeichnung, einzigartige Archivstücke von musealem Charakter