373. Auktion

23.-27. Juni 2020 in Wiesbaden

Los-Nr.1282

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlagunverkauft
1854 (approx.), postal stationery envelope 3 c. as unpaid cover from “GLENN FALLS S.C. JAN.8.” via “N.YORK BR.PKT. 23 JAN.11. and Aachen with handwritten tax “45” to Ebern, Bavaria with arrival mark, fine  
Los-Nr.1292

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlag80 €
1868, postal stationery envelope 3 c. carmine used from „NEW ORLEANS LA. MAR.17” via “NEW YORK DIRECT MAR.24” with tax mark “7” (cent, total rate 10 cent) and straight line “INSUFFICIENTLY PAID” via Hamburg to Sulz, Württemberg with arrival mark, charged on arrival with 28 kreuzer, slightly dirty, otherwise fine
Los-Nr.1296

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlagunverkauft
1870, Shield and Eagle 10 c. orange tied by cork cancel to cover from “CHICAGO ILL. JUN.21” via Bremen with red transit mark “BREMEN 7.7.70 FRANCO” to Königsbrück, Saxony with arrival mark, fine (Scott 116)  
Los-Nr.2821
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.Bayern97IIA

Ausruf150 €
Zuschlag300 €
1917, Bayern König Ludwig 20 Pfg. mit Stempel "NUERNBERG 13.JAN.17" auf Brief nach Astoria, USA, vorderseitig mit blauem L3-Zurückstempel, Stempel "BREMEN T.B. D.O.R. 18.1.17" und Zensurstempel "Q", kpl. mit Inhalt, recht seltene Verwendung aus Bayern
Los-Nr.2822
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.Bayern97IIA

Ausruf150 €
Zuschlag320 €
1917, Bayern König Ludwig 20 Pfg. mit Stempel "WUERZBURG.1.FEB.17" auf Brief in die USA, vorderseitig mit blauem L3-Zurückstempel, Stempel "BREMEN T.B. D.O.R. 10.2.17" und recht seltenem Zensurstempel "B" sowie handschriftlichem Erstattungsvermerk, Umschlag rechts durch das Öffnen etwas verkürzt und leicht unfrisch, recht seltene Verwendung aus Bayern
Los-Nr.2823
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.Bayern 111A,113A,114A

Ausruf200 €
Zuschlag420 €
1917, Bayern König Ludwig 2 1/2 auf 2 Pfg., 7 1/2 Pfg. und 10 Pfg. je mit Stempel "FUERTH 30.JAN.17" auf Brief nach New York, USA, vorderseitig mit blauem L3-Zurückstempel, Stempel "BREMEN T.B. D.O.R. 10.2..17" und recht seltenem Zensurstempel "C", Umschlag einmal gefaltet, sonst in guter Gesamterhaltung, dekorative Verwendung aus Bayern, selten
Los-Nr.2843

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1a

Ausruf250 €
Zuschlag300 €
1851, Ziffernausgabe 1 . Auflage 1 Kr. auf sämisch, farbfrisch und allseits gut voll- bis breitrandig mit zentrischer Nr. "27" DONAUESCHINGEN auf kleinem Briefstück, Kabinett, sign. Hunziker und Fotoattest Stegmüller BPP (2014)
Los-Nr.2844

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1a+6

Ausruf2.000 €
Zuschlag4.000 €
1851, Erstauflage 1 Kr. auf sämisch, farbfrisch und breit- bis überrandig, oben mit Teil der Nachbarmarke, in Mischfrankatur mit 1853, 3 Kr. auf grün, diese lediglich links oben berührt, beide als Paar vorderseitig geklebt und sauber entwertet mit roter Nr. "28" auf Briefhülle mit nebengesetztem L2 "DURLACH 19 Jun." (1854) nach Karlsruhe mit vorausbezahltem Bestellgeld; die 1 Kr. links oben winziger Einriß, sonst tadellose und ursprüngliche Erhaltung. Eine sehr seltene Mischfrankatur, mit roter Entwertung ist nur ein weiteres Ganzstück bekannt. Sign. Kurt Maier und Unverferth, Fotoattest Stegmüller BPP (2020)
Los-Nr.2845

Erhaltung

Katalog-Nr.4b

Ausruf70 €
Zuschlag55 €
9 Kr. auf lilarosa, rechts unten gut voll- sonst allseits breit- bis überrandig mit Teilen von 5 Nebenmarken, leicht entwertet durch Nummernstempel, ein Ausnahmestück in einwandfreier Erhaltung, sign. Stegmüller BPP
Los-Nr.2846

Erhaltung

6

Katalog-Nr.4b+5, 7

Ausruf2.000 €
Zuschlag2.000 €
9 Kr. auf lilarosa in Mischfrankatur mit 1853/54, 1 Kr. schwarz und 6 Kr. auf gelb, alle in gutem, üblichen Schnitt, teils berührt bis überrandig, 2 Werte mit Teilen von Nachbarmarken, mit Nr. "57" und nebengesetztem Ra2 "HEIDELBERG 12 Okt." (1860) auf Briefhülle mit nebengesetztem Absenderstempel der Handelskammer von Heidelberg nach Flensburg im dänischen Herzogtum Schleswig, portogerecht frankiert mit 9 Kr. Vereinstaxe und 7 Kr. Weiterfranko (hier als "2" Sgr. notiert). Die äußere rechte obere Ecke der 6 Kr. ergänzt (noch außerhalb der Rosette), sonst einwandfrei (die Hülle leicht gereinigt). Eine sehr seltene Dreifarbenfrankatur mit außergewöhnlicher Destination. Sign. Seger BPP und Fotoattest Stegmüller BPP (2020)
Los-Nr.2847

Erhaltung

5

Katalog-Nr.6

Ausruf100 €
Zuschlag110 €
3 Kr. auf grün, rechts oben leicht berührt, sonst voll- bis breitrandig, unten mit kleinem Teil der Nachbarmarke, mit Doppelentwertung durch Nr. "156" und DKr. "WEINHEIM 11 MAI", der Ortsstempel zusätzlich nebengesetzt auf kleinem Briefstück; in dieser Form seltene Stempelkombination
Los-Nr.2848

Erhaltung

Katalog-Nr.15b

Ausruf80 €
Zuschlag110 €
1862/63, 9 Kr. gelbbraun, farbfrisch und gut gezähnt mit zentrisch sauberer Nr. "113" GEILINGEN, tadellos, Kurzbefund Stegmüller BPP
Los-Nr.2849

Erhaltung

Katalog-Nr.17b

Ausruf400 €
Zuschlag650 €
1862, Wappenausgabe 1 Kr. silbergrau, farbfrisch und bis auf eine leichte Aufklebeknitterung und einen bestoßenen Eckzahn oben rechts in tadelloser Erhaltung, sauber entwertet durch DKr. von Heidelberg; ein schönes Stück dieser seltenen Marke, Fotoattest Brettl BPP (2004) und Stegmüller BPP (2019) (Mi. 3.000,-)
Los-Nr.2850

Erhaltung

Katalog-Nr.19ab

Ausruf150 €
Zuschlag230 €
6 Kr. dunkelultramarin, farbfrisch und sauber gestempelt, tadellos, Fotoattest Bretll BPP (2009) (Mi. 750,-)
Los-Nr.2851

Erhaltung

Katalog-Nr.20c

Ausruf150 €
Zuschlag135 €
1862/66, 9 Kr. dunkelbraun, farbfrisch und gut gezähnt mit sauber aufgesetztem DKr. von Seckach; rechts oben minimaler Eckknitter, sonst einwandfrei, seltene Farbe, Kurzbefund Stegmüller BPP
Los-Nr.2852

Erhaltung

Katalog-Nr.20c

Ausruf120 €
Zuschlag260 €
9 Kr. dunkelbraun, sehr schöne tiefe Farbe, allseits vollständige Zähnung, sauber gestempelt, tadellos, u.a. sign. Brettl BPP sowie Befund Stegmüller BPP (2014) (Mi. 600,-)
Los-Nr.2853

Erhaltung

Katalog-Nr.22b

Ausruf600 €
Zuschlag1.200 €
30 Kr. dunkelgeblichorange, farbfrisch und gut gezähnt, sauber gestempelt, ein schönes Exemplar in tadelloser Erhaltung, u.a. sign. Flemming BPP sowie Fotoattest Bretll BPP (2009) (Mi. 3.200,-)
Los-Nr.2854

Erhaltung

Katalog-Nr.25b

Ausruf80 €
Zuschlag90 €
1868, 7 Kr. hellblau, farbfrisch und für diese Ausgabe gut gezähnt mit zentrisch und sauber aufgesetztem Bahnpost-DKr. "HEIDELBERG-BASEL 21 JULI Z12", tadellos, sign. Stegmüller BPP
Los-Nr.2855

Erhaltung

6

Katalog-Nr.Lp2x

Ausruf80 €
Zuschlagunverkauft
3 Kr. auf gelb, farbfrisch und gut gezähnt mit Bahnpost-DKr. rückseitig auf Briefhülle von "BONNDORF 7 JUL." nach Dillendorf, Pracht
Los-Nr.2856

Erhaltung

6

Katalog-Nr.Lp 3x

Ausruf5.000 €
Zuschlag10.000 €
12 Kr. auf gelb als Einzelfrankatur mit leicht auf- und nebengesetztem DKr. "WALDSHUT 13 JAN" (1869) auf vollständiger Nachnahmesendung nach Schadenbirndorf im eigenen Bestellbezirk. Die Marke weist links einen verklebten Riß auf, der untere Teil des rechten Randes wurde ergänzt. Eine attraktive und ungemein seltene Einzelfrankatur dieser Marke, wir haben nur 4 weitere mit Poststempel registriert, davon 2 rückseitige Frankaturen. Sign. u.a. Kosack, Metzger und Unverferth sowie Fotoattest Stegmüller BPP (2019) Provenienz: 1. Szekula-Auktion (1927)
Los-Nr.2857

Erhaltung

6

Katalog-Nr.18

Ausruf100 €
Zuschlagunverkauft
"LAHR 13 OCT. ZUG", Ra3, sauber auf- und nebengesetzt auf 1862, 3 Kr. hellrot auf Briefhülle nach Diersburg; die Marke zweiseitig Scherenschnitt, sonst einwandfrei und sehr dekorativ
Los-Nr.2858

Erhaltung

1

Katalog-Nr.1Ia

Ausruf400 €
Zuschlag600 €
1849, 1 Kr. schwarz, Platte 1, farbfrisch und allseits breitrandig mit Schnittlinien an drei Seiten, ungebraucht, tadellos, unsigniert mit Fotoattest Schmitt BPP (2009) (Mi. 1.300,-)  
Los-Nr.2859

Erhaltung

Katalog-Nr.1Ia

Ausruf500 €
Zuschlag700 €
1 Kr. schwarz, Platte 1 mit Plattenfehler „Einfassungslinie an der rechten oberen Ecke gespalten“, allseits breitrandig mit vollständigen Schnittlinien links und rechts, sauber mit Stempel „REGENSBURG 18.APR…“ und leicht abgeschwächter Tintenstrichentwertung, sonst tadellos, sign. Pfenninger mit Fotoattest Schmitt BPP (2005) (Mi. 1.800,-)  
Los-Nr.2860

Erhaltung

(6)

Katalog-Nr.1Ia

Ausruf2.000 €
Zuschlag40.000 €
1 Kr. schwarz, Platte 1, farbfrisch und allseits breitrandig, rechts mit durchgehender Trennungslinie, mit sauber aufgesetztem Fingerhutstempel "AU b. München 10/7" auf Bischofsbrief-Vorderseite and Karl August in München; die Vorderseite unten minimal beschnitten (im Foto hinterlegt), sonst tadellose Erhaltung. Ein attraktives und außerordentlich seltenes Stück, sign. Pfenninger und Fotoattest Stegmüller BPP (2020)
Los-Nr.2861

Erhaltung

1

Katalog-Nr.1Ib

Ausruf1.200 €
Zuschlag2.200 €

1849, 1 Kr. tiefschwarz, Platte 1, links mit 5,5 mm breitem Bogenrand, allseits breitrandig mit Schnittlinien oben und rechts, ungebraucht mit zarter Falzspur, tadellos, als Randstück in tiefschwarzer Nuance sehr selten, unsigniert mit Fotoattest Schmitt BPP (1992) und Sem BPP (2010) (Sem 4.000,-)
Provenienz: Dale-Lichtenstein (H.R. Harmers, 1992)

Los-Nr.2862

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1Ib

Ausruf800 €
Zuschlag1.400 €
1 Kr. tiefschwarz, Platte I, allseits breitrandig mit Zwischenlinien an drei Seiten, sauber mit zartem Halbkreisstempel auf Briefstück, tadellos, ein schönes Exemplar dier tiefschwarzen Nuance, sign. Schl. und Fotoattest Sem BPP (2009) (Mi. 4.000,-)
Los-Nr.2863A

Erhaltung

Katalog-Nr.1IIb

Ausruf1.000 €
Zuschlag3.200 €
1 Kr. tiefschwarz, Platte 2, allseits voll- bis breitrandig mit durchgehender Trennungslinie rechts, klar und zentrisch entwertet mit MR „18“ (Augsburg), bayerbrüchige Stelle oben im Außenrand ist typisch für die Platte 2, tadellos, sehr schönes Exemplar, Fotoattest Stegmüller BPP (2020) (Mi. 5.000,-)
Los-Nr.2863

Erhaltung

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf700 €
Zuschlag1.500 €
1 Kr. schwarz, Platte 2, allseits breit- bis überrandig mit großen Teilen der Trennungslinien links, rechts und unten. Sauber mit gMR "317" von Schweinfurt, tadellos, Fotoattest Stegmüller BPP (2016) (Mi. 3.500,-)
Los-Nr.2864

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1Sperati

Ausruf100 €
Zuschlag180 €
1849, 1 Kr. schwarz, Sperati-Fälschung, Type C mit Stempel "REGENSBURG " auf Briefstück, Kurzbefund Sem BPP (2019)
Los-Nr.2865

Erhaltung

1

Katalog-Nr.2Ia

Ausruf800 €
Zuschlag950 €
3 Kr. blau, Platte 1, farbfrisch und dreiseitig voll- bis breitrandig mit Schnittlinie links, ungebraucht mit Originalgummierung, unten rechts minimal berührt mit schwachem Eckbug, sonst tadellos, ungebraucht eine sehr seltene Marke, Fotoattest Schmitt BPP (2005) (Mi. 3.000,-)  
Los-Nr.2866

Erhaltung

Katalog-Nr.2I

Ausruf80 €
Zuschlag130 €
3 Kr. blau, allseits breitrandig, sauber entwertet durch Fingerhutstempel "SIMBACH 21/2", Kabinett, sign. Schmitt BPP
Los-Nr.2867

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2I

Ausruf150 €
Zuschlag135 €

3 Kr. blau, Platte 1, farbfrisch und allseits breitrandig mit Schnittlinien an drei Seiten, sauber mit Halbkreisstempel „NEUBURG 16.7.(50)“ auf kpl. Faltbrief nach Eichstaedt mit Ankunftsstempel, tadellos, sehr schöner Brief, sign. Pfenninger
 

Los-Nr.2868

Erhaltung

Katalog-Nr.2IaIII

Ausruf250 €
Zuschlag260 €
3 Kreuzer blau, allseits breit- bis überrandig mit vollen Zwischenlinien an allen Seiten, oben mit doppelter Trennungslinie und links mit kleinem Teil der Nachbarmarke, sauber entwertet durch L2 "MÜNCHEN 10 APR. ..". Ein besonders schönes Stück mit 'kleinem Zwischensteg', signiert Brettl BPP mit Fotoattest (1991)
Los-Nr.2869

Erhaltung

3 5

Katalog-Nr.2I, 4I

Ausruf100 €
Zuschlag160 €
3 Kr. blau und 6 Kr. braunorange, beide allseits breit- bis überrandig, die 3 Kr. mit Teil der unteren Nachbarmarke, jeweils mit sauberem Halbkreisstempel, 3 Kr. auf Briefstück, sign. Brettl BPP
Los-Nr.2870

Erhaltung

2

Katalog-Nr.4I

Ausruf1.800 €
Zuschlagunverkauft
6 Kr. braun, Type I, farbfrisch und dreiseitig vollrandig, ungebraucht ohne Gummi, rechts mit Lupenrand bzw. winzig berührt und senkrechter Bug im Seidenfaden, sonst tadellos, ungebraucht eine seltene Marke, Fotoattest Sem BPP (2011) (Mi. für ungebraucht 9.000,-)  
Los-Nr.2871

Erhaltung

5

Katalog-Nr.4I

Ausruf100 €
Zuschlag750 €
6 Kr. braunorange, allseits breitrandig und farbfrisch mit klar aufgesetztem L2 "MÜNCHEN 19 NOV. 1849" auf Briefstück, Luxus, Fotobefund Stegmüller BPP