Los-Nr. 14

376. Auktion

Erhaltung

6

Katalog-Nr.22b

Ausruf20.000 €
Zuschlag75.000 €
1862, Wappen 30 Kreuzer dunkelgelborange, farbfrisch und einwandfrei gezähnt mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel "MANNHEIM 6 JAN." (1865) als portogerechte Einzelfrankatur auf Briefkuvert der 2. deutschen und 4. französischen Gewichtsstufe nach Algier mit auf die Marke leicht übergehendem französischen Transitstempel "BADE STRASBOURG" und rückseitigem Ankunftsstempel. Das Porto setzt sich zusammen aus 6 Kreuzern Vereinsporto und 24 Kreuzern Weiterfranko, dieses vorderseitig ausgewiesen. Insbesondere für diese Destination außerordentlich frische und tadellose Erhaltung. Einzelfrankaturen dieser Marke zählen zu den großen Seltenheiten Badens; wir haben 5 weitere registriert, davon wurden jedoch 2 zum letzten Mal in den 1920er Jahren angeboten. Der hier angebotene Brief ist ohne Zweifel der schönste der wenigen existierenden und durch die exotische Destination ein Spitzenstück der Baden-Philatelie. Signiert Kurt Maier, Heidelberg und Georg Bühler mit Fotoattest (1981), Fotoatteste Seeger BPP (1981) und Stegmüller BPP (2021) Provenienz: Prof. Dr. Rolf Koch (21. Erhardt-Auktion, 1989)