Deutschland

  Seiten 3 /

Einträge / Seite:

10, 25, 50, 100

Gehe zu:

1 2 3 4 5

load pic load pic load pic

Viele der größten Briefmarken-Sammlungen unserer Zeit kann man auf Ausstellungen bewundern. Jedoch beteiligen sich nicht alle Sammler an den philatelistischen Wettbewerben. Einige große Sammlungen schlummern im Verborgenen, viele wissen ob der Existenz, einige wenige kennen vielleicht auch ausgewählte Stücke der Kollektion - aber in Gesamtheit kann man jene Sammlungen meist erst beim Verkauf betrachten. Dann ist jedoch oft zu spät, die "philatelistische Handschrift" des Sammlers zu identifizieren oder die Sammlung für die Forschung auszuwerten.

Ähnlich verhält es sich mit der Sammlung "Erivan" von Helga und Erivan Haub. Beide haben in langjähriger Sammlertätigkeit mehrere hervorragende Kollektionen zusammengetragen, die auf Ausstellungen sicherlich Auszeichnungen erzielen könnten - wenn Sie denn ausgestellt werden würden. Das Buch zeigt einen Querschnitt aus der Sammlung "Auslandsbriefe der Altdeutschen Staaten" von Helga und Erivan Haub. Dieses Gebiet zählt seit jeher zu Ihren Favoriten, kamen sie zur Philatelie durch das Interesse an Briefen aus fremden Ländern und in ferne Städte. Das Ergebnis ist eine herausragende Sammlung altdeutscher Briefe in das Ausland mit vielen seltenen Stücken, die nun erstmals in Ihrer Gesamtheit den Sammlern zugänglich gemacht wird. Jeder Beleg ist farbig abgebildet und wird ausführlich erläutert.

Helga und Erivan Haub möchten Sie mit Ihrem Buch einladen auf eine spannende Entdeckungsreise in das 19. Jahrhundert; ihre Sammlung erzählt von politischen Verhältnissen in den deutschen Staaten, internationalen Beziehungen auf dem Weg zum Weltpostverein sowie von Schicksalen Reisender oder Geschäftetreibender im Zeitalter der Industrialisierung.

Wiesbaden, 2011

236 Seiten, davon 219 Seiten Sammlungstafeln im farbigen Kunstdruck, in Leinen gebunden mit Schutzumschlag, in deutscher Sprache.

69.00 EUR

Artikelnummer: 374

load pic load pic load pic load pic
Neben den mit höchsten internationalen Auszeichnungen versehenen und bereits in der EDITION D’OR verewigten Kollektionen „Schweiz 1843-1854“, "Schweiz 1854-1882“ und "Kaiserreich Österreich" (Bände IX, XIII und III, alle bereits frühzeitig vergriffen) begeistert sich Silvain Wyler auch für die Auslandsfrankaturen der altdeutschen Staaten.
 
Die verschiedenen Staaten Deutschlands im 19. Jahrhunderts bieten eine faszinierende Vielfalt: Die Königreiche, Herzogtümer, Großherzogtümer und freie Hansestädte finden zwar 1850 im Deutsch-Österreichischen Postverein zusammen, behalten jedoch meist ihre eigene Post mit mehr oder minder individuellen Abkommen mit Nachbarstaaten und dem nicht-deutschen Ausland. Es eröffnen sich für die wirtschaftlich international äußerst aktiven Postvereinsmitglieder zahlreiche Leitwege für die Postbeförderung, Post wird in aller Herren Länder versandt. Die Sammlung „Altdeutschland-Destinationen“ dokumentiert den historisch interessantesten Abschnitt der Kommunikationsgeschichte im 19. Jahrhundert mit größter Ausführlichkeit. Die Auslandsbriefe der Kollektion von Silvain Wyler entführen den Betrachter auf eine faszinierende Reise in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Briefmarken und Briefe erzählen uns von den Wegen, Städten und Ozeanen, die sie auf ihrer Reise in die Länder der Welt bereist haben.
 
208 Seiten, davon 192 Seiten Sammlungstafeln im farbigen Kunstdruck, Hardcover mit Schutzumschlag, in deutscher Sprache
 

69.00 EUR

Artikelnummer: 378

load pic load pic load pic load pic load pic load pic

Handbuch Markenzeit

Das in 6. Auflage erschienene Handbuch hat mit den vorangegangen Auflagen fast nichts mehr gemein. Dank der völligen Neubearbeitung hat sich das Werk komplett gewandelt und präsentiert sich nun als umfassende Informationsquelle rund um die badische Markenzeit. Auf den mit 384 Seiten mehr als verdreifachten Inhalt bereitet ein ausführlicher Einführungsteil gründlich vor. Vorbild waren die beiden erfolgreichen Neuauflagen der Handbücher von Peter Sem für Bayern und Thurn und Taxis. Weitere Verbesserungen sind z.B. eine Hervorhebung der Hauptbewertung oder Querverweise auf weiterführende Literatur.

Jeder Marke sind nun mindestens zwei Textseiten gewidmet. Jede Ausgabe beginnt mit einem ausführlichen Erklärungsteil zu den Gründen des Erscheinens, den Vorbereitungsarbeiten und dem Druck einschließlich der gedruckten Auflagen und Auflagemengen. Die Bewertung unterscheidet nach Marken im "Normalschnitt" oder "vollrandigen" Werten, bei den gezähnten Ausgaben Nr. 9/12 und 16 nach solchen in Normal- oder Idealzähnung. Es folgt eine Spezialisierung nach Stempelvorkommen. Je nach Entwertung kann z.B. aus einer Nr. 2 b (12,-) eine Seltenheit werden, wenn Sie mit einem Uhrradstempel (1.000,-) entwertet ist. Es folgen bekannte Frühdaten, Einheiten, Katalogwerte für Randstücke und Bogenecken, Frankaturen auf Brief, besondere Frankaturen, Besonderheiten, Plattenfehler, vorkommende Fälschungen, sonstige Hinweise usw.

Stark erweitert wurden u.a. die Kapitel "Mischfrankaturen" oder "Ganzsachen". Neu ist ein Abschnitt der "besonderen Versendungsformen" mit Bareinzahlungen, Einschreiben, Expressbriefen, Nachnahmen, Paket-Begleitbriefen und Wertbriefen. Weniger bekannte Besonderheiten wie Cholera-Briefe, Formulare, Forwarded-Belege, Mustersendungen, Nachsendebriefe, nachtaxierte Sendungen, Postbetrug, Poste-Restante-Sendungen, Retourbriefe, Trauerbriefe, Zeitungen, Zierbriefe u.v.a.m. vervollständigen den Marken/Briefteil.

Ebenso ausführlich ist der völlig umgestaltete Stempel-Bereich. Auf über 140 Seiten findet der Sammler Preise zu allen vorkommenden Entwertern, egal ob es sich um Nummern-, Orts- und Uhrradstempel oder um Bahnpost, Feldpost, fremde Stempel, handschriftliche Entwertungen und Nebenstempel handelt. Ebenfalls neu ist ein Kapitel über Falschstempel.

Der kartonierte Einband mit Fadenheftung (A5-Format) ist strapazierfähig und für häufige Nutzung ausgelegt.

6. Auflage, Gundelsheim 2004

384 Seiten, Hardcover, in deutscher Sprache

49.00 EUR

Artikelnummer: 300

load pic load pic load pic load pic load pic load pic load pic

Die Kaiserliche Reichspost und Lehenspost in Baden

Vorphilatelie und Postgeschichte dokumentiert und kenntnisreich präsentiert in einem aufwendigen Katalog, herausgegeben zum 200jährigen Jubiläum der Übergabe des Postrechtes von Baden an das Fürstenhaus Thurn und Taxis am 2.5.1806.

Budel, Belgien, 2006

352 Seiten mit einer Vielzahl von farbigen Abbildungen, in Leinen gebunden, in deutscher Sprache

leider ausverkauft

Artikelnummer: 305

load pic

Für Sammler mit Interesse an Plattierung und Erforschung des "Schwarzen Einser" steht jetzt erstmalig ein digitalisierter Satz (Auflösung 1.200 dpi) aller Bogenviertel A-D mit jeweils 45 Feldern von der bekannten Platte 1 mit "beschädigtem Fuß der ,1' " zur Verfügung. Die Qualität der Abbildungen ist ausgezeichnet. Sie garantiert eine optimale Identifizierung auch kleinster Plattenfehler und Feldmerkmale, die bislang keinen Eingang in die philatelistische Literatur gefunden haben und eine Positionsbestimmung einer Marke im Druckbogen ermöglichen.

Von größter Bedeutung sind die digitalen Abbildungen der vier verschiedenen 45er-Bogenviertel auch im Hinblick auf weitere Identifizierungen von Marken der deutlich selteneren Druckplatte 1X mit "beschädigtem linken Fuß der ,1' ". Marken mit Plattenfehlern, die sich auf den 180 Positionen der bekannten Platte 1 nicht identifizieren lassen, können im Umkehrschluss der seltenen Platte 1X zugeordnet werden.

Wiesbaden 2009

DVD mit hochauflösenden Bilddateien in 1.200 dpi, Dateien als TIFF, PSD & JPEG

29.00 EUR

Artikelnummer: 101

load pic load pic load pic

Gegliedert nach den Auslandsposten in Bergedorf, den eigenständigen Posteinrichtungen (mit Marken incl. Essays und Probedrucken) und den Bergedorf-Stempeln auf Marken fremder Postverwaltungen liegt hier ein äußerst informatives Büchlein vor. Insbesondere die detaillierten Bewertungen dürften für alle Sammler dieses Gebietes von großem Nutzen sein.

Göttingen 2006

69 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, broschiert, in deutscher Sprache

39.00 EUR

Artikelnummer: 315

load pic load pic load pic

Das bewährte Stempelhandbuch der ArGe mit Abbildungen aller Poststempel Hamburgs und Bewertungen in Euro.

Völlig überarbeitete Neuauflage mit etlichen neuen Kapiteln.

Hamburg 2004

190 Seiten, Loseblatt im Ringbinder, in deutscher Sprache

leider ausverkauft

Artikelnummer: 301

load pic load pic load pic load pic

Philatelistisches Handbuch für Essays, Neudrucke, Nachdrucke

Pünktlich zum 153. Geburtstag der Hannovermarke erschien am 30.11.2003 das unter Mitarbeit von Florian Berger BPP gestaltete äußerst aufwendige Handbuch, welches sich eingehend mit den in der philatelistischen Literatur bis dato vernachlässigten Essays, Neu- und Nachdrucken der Freimarken des Königreiches Hannover beschäftigt. Nach einer kurzen, aber äußerst informativen Einführung zur Geschichte des Königreiches sowie zur Entstehung und Verausgabung der Francomarken, versucht der Autor die bekannten Essays, Neu- und Nachdrucke zu erfassen. Als Grundlage für diese Arbeit diente u.a. das  umfangreiche Prüfmaterial des BPP-Prüfers Florian Berger. Eine Vielzahl durchgängig farbig gestalteter Fototafeln visualisiert die gewonnen Erkenntnisse. Zudem wurden unter Auswertung unzähliger Auktionsergebnisse wo möglich, Bewertungen der beschriebenen Stücke angegeben.

Im Anhang stellt der Autor hilfreiche Fotosuchtafeln zur Zuordnung der einzelnen Exemplare zur Verfügung.

1. Auflage, Gleichen/Wiesbaden 2003

288 Seiten mit 226 farbigen Fototafeln, Hardcover, in deutscher Sprache - Auflage von 250 Stück, jeder Band einzeln nummeriert

Die Lieferzeit für diesen Band beträgt 2-3 Wochen!

60.00 EUR

Artikelnummer: 290

load pic load pic load pic load pic load pic load pic

Unter Zuhilfenahme der "Handbücher von Berlin" präsentiert der Autor in seinem Werk zum ersten Mal eine zusammenhängende Dokumentation der Portostufen der Berliner Stadtpost. Begleitet von zahlreichen Abbildungen ergibt sich so ein hilfreiches Handbuch für den Portostufen-Sammler.

1. Auflage Fischbachtal, 1999

202 Seiten, Hardcover in Leinen gebunden, in deutscher Sprache

Restbestand!

leider ausverkauft

Artikelnummer: 339

  Seiten 3 /

Einträge / Seite:

10, 25, 50, 100

Gehe zu:

1 2 3 4 5