375th Auction

16-21 November in Wiesbaden

Lot no.4387

Condition

6

Catalogue no.

Opening150 €
Sold for320 €
"ARNHEIM 29 3", kleiner EKr. auf Briefhülle an das königlich preußische Grenz-Postamt in Emmerich (Aktenschnitt hinterklebt) und gleicher Stempel vom 27.7.1843 rückseitig auf Paketbegleitbrief von Neudietendorf nach Zeist bei Utrecht
Lot no.4388

Condition

6

Catalogue no.

Opening150 €
Sold for240 €
"ARNHEIM 28 8", kleiner EKr. sauber auf kpl. Paketbegleitbrief für ein Päckchen mit 180 Gulden nach Ilmenau in Thüringen, austaxiert mit "39¼" Sgr.
Lot no.4389

Condition

6

Catalogue no.

Opening200 €
Sold for180 €
"ARNHEIM 8 10", kleiner EKr. sauber auf Dienstbriefhülle an das königlich preußische Postamt in Emmerich sowie gleicher Stempel als Ankunftsstempel auf kpl. Paketbegleitbrief von Waldenburg 1843 nach Amsterdam für ein Päckchen mit 2 Paaren Fasanen
Lot no.4390

Condition

6

Catalogue no.

Opening150 €
Sold for180 €
"ARNHEIM 8 1", L2 sauber auf Paketbegleitbrief mit rückseitigem Absendersiegel des Sekretariats von Prinz Friedrich der Niederlande an den Vorstand der Muskauer Schützengilde in Muskau/Lausitz, diverse Taxen. Ein interessanter Brief; Prinz Friedrich kaufte 1846 die Standesherrschaft Muskau
Lot no.4391

Condition

6

Catalogue no.

Opening150 €
Sold for360 €
"ARNHEIM 14 3", L2 auf Auslagen-Paketbegleitbrief über 1 Paket enthaltend "Ein Kreuz des deutschen Ordens im Wert von 12 holländischen Gulden" an den Prinzen Ernst von Hessen Philipstal Barchfeld, russischer Generalmajor unter Kaiser Alexander I, in Barchfeld in Sachsen Meiningen mit Durchgangsstempel von Emmerich und rückseitigem Vermerk "beantwortet Barchfeld den 21 März 1850" (2 Tage nach dem Tod des Prinzen). Ein sehr interessanter Brief
Lot no.4392

Condition

6

Catalogue no.

Opening200 €
Sold for300 €
"ARNHEIM 23/7", L2 auf Auslagen-Paketbegleitbrief (Viertelbogen) mit Absendersiegel aus Amsterdam für ein Paket im Wert von 50 Florin an den Direktor des zoologischen Museums in Bern, Schweiz, mit rückseitigem Durchgangsstempel von Emmerich. Ein in dieser Form seltener Auslands-Paketbegleitbrief
Lot no.4393

Condition

6

Catalogue no.

Opening150 €
Sold for260 €
"ARNHEIM 7 10", L2, leicht aber sauber auf kpl. Auslagen-Paketbegleitbrief (Viertelbogen) mit dekorativem, teilvorgedrucktem Inhalt datiert 7.10.1842 von Arnheim für ein Kistchen mit 3 goldenen Uhrgehäusen und einer goldenen Uhr im Wert von 100 Gulden an die bekannte Uhrmanufaktur Vacheron Constantin in Genf mit rückseitigem Durchgangsstempel von Emmerich, diverse Taxen, schöner Beleg
Lot no.4394

Condition

6

Catalogue no.

Opening150 €
Sold for320 €
"ARNHEIM 14 12", L2 sauber auf kleinem Paketbegleitbrief mit Teil des Inhalts mit handschriftlichem Aufgabevermerk "van Heusden" nach Dresden mit handschriftlichen Vermerken "franco Arnheim" und "Mit dem Dampfwagen und der Fahr.Post", diverse Taxen, rückseitig Ankunftsstempel der Dresdener Stadtpost sowie Siegelstempel des Hauptsteueramtes von Dresden sowie beim Öffnen teils entfernter Etikettenzettel "Spoorweg en stoomboot / expeditie". Ein interessanter Brie
Lot no.4395

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold for540 €
"Porto von Elten", Ra. klar auf Auslagen-Paketbegleitbrief mit Absenderstempel aus Amsterdam sowie Ra2 der Expeditionsfirma van Gend & Loos für ein Paket mit "Probe rohen Caffee ohne Wert " 1868 nach Duisburg mit Paketzettel "aus Holland per Emmerich", austaxiert mit "8" Sgr.
Lot no.4396

Condition

5

Catalogue no.Pr. 17

Opening200 €
Sold for260 €
"ROERMOND 4 7 67", DKr. klar und praktisch voll abgeschlagen auf 1866, Wappen 3 Sgr. graubraun mit großem Teil der Nachbarmarke auf kleinem Briefstück. Ein sehr seltener Stempel, wir haben nur 2 weitere Abschläge (auf losem Paar bzw. Briefstück mit gleichem Stempeldatum wie das hier angebotene Stück) registriert
Lot no.4397

Condition

6

Catalogue no.

Opening600 €
Sold for1.800 €
"SITTARD 20/12", Ra2 glasklar auf Paketbegleitbrief für 2 Säcke mit 940 Talern an den Baron Clemens von Loë-Wissen, logierend im Hotel Schaesberger Hof in der Glockengasse in Köln mit Ankunftsstempel vom 21.12. Ein außerordentlich seltener Beleg, wir haben kein weiteres Ganzstück der preußischen Fahrpost-Agentur von Sittard registriert Provenienz: Raritäten-Angebot Walter Kruschel (1967), 299. Heinrich Köhler-Auktion (1998)
Lot no.4398

Condition

6

Catalogue no.1, 3+17

Opening1.000 €
Sold for2.000 €
"VENLO 16 8 *   ", Ra2 in blau, jeder Abschlag handschriftlich geändert in "26 8" auf 1868, ¼ Gr. lila und ½ Gr. orange sowie 1869, 2 Gr. ultramarin im 3er-Streifen auf Wert-Paketbegleitbrief an von Beckerath-Heilmann in Krefeld mit rückseitigem Ausgabestempel vom 27.8.; leichte Beförderungsspuren, ¼ Gr. mit unauffälliger Bugspur und eine 2 Gr.-Marke winziger Randspalt. Ein sehr attraktiver Brief, wir haben keine weitere Dreifarbenfrankatur der Fahrpost-Agentur von Venlo registriert
Lot no.4399

Condition

(6)

Catalogue no.1+18

Opening800 €
Sold for800 €

"VENLO 27 1 * 4-5", Ra2 in schwarz, paarweise auf- und zusätzlich nebengesetzt auf 1868, ¼ Gr. lila, Einzelstück und waagerechtes Paar sowie 1869, 5 Gr. ocker im waagerechten 3er-Streifen auf Wert-Paketbegleitbrief-Vorderseite für 2 Pakete mit je 500 Talern an von Beckerath-Heilmann in Krefeld. Die Frankatur ist einwandfrei, die Vorderseite fehlerhaft und auf Unterlage aufgeklebt; ein seltenes Sktück

Lot no.4400

Condition

6

Catalogue no.4

Opening800 €
Sold for1.100 €
"VENLO 11 4 * ....", Ra2 in schwarz, zweimal abgeschlagen auf 3er-Block 1868, 1 Gr. rosa rückseitig auf kpl. Paketbegleitbrief nach Mönchengladbach; leichte Alters- und Beförderungsspuren, 1 Wert leicht eckrund. Ein sehr seltener Brief Provenienz: Sammlung "Kampen" (311. Heinrich Köhler-Auktion, 2001)
Lot no.4401

Condition

Catalogue no.5

Opening100 €
Sold for150 €
"VENLO 12 6", Ra2 in schwarz auf waagerechtem Paar NDP 1 Groschen durchstochen, die linke Marke leicht knittrig, sonst einwandfrei
Lot no.4402

Condition

3 5

Catalogue no.

Opening300 €
Sold for300 €
"VENLO", Ra2 in blau auf NDP gezähnt 1/3 Gr. im senkrechten Paar, 1 Gr. mit Teilmarke auf Briefstück sowie 1 Gr. im waagerechte Paar und handschriftlich "Venlo den 16. Mai 1870" auf 10 Gr. ocker, teils kleine Beanstandungen
Lot no.4403

Condition

6

Catalogue no.25, 15, 17, 18

Opening4.000 €
Sold for3.600 €

"VENLO 11 2 * 4-5", Ra2 in blau, beide Abschläge handschriftlich geändert in "21 2" bzw. handschriftliche Entwertung "Venlo den 21 Februar 1871" auf 1869, 10 Gr. braungrau, ½ Gr. orange, 2 Gr. ultramarin und 5 Gr. ocker, als Streifen geklebt, rückseitig auf Paketbegleitbrief für einen Beutel mit 1500 Talern an von Beckerath-Heilmann in Krefeld mit Ausgabestempel vom nächsten Tag. Der vorderseitige Paketzettel fehlt, die 10 Gr. minimaler Randspalt an der Klebestelle der Briefklappe, sonst einwandfreie und sehr schöne frische Erhaltung. Dieser Brief ist zweifellos das Spitzenstück der Fahrpost-Agentur von Venlo, die einzige registrierte Vierfarben-Frankatur und einziges Ganzstück mit der 10 Gr. in den Niederlanden verwendet
Provenienz: Sammlung "Kampen" (311. Heinrich Köhler-Auktion, 2001)