376. Auktion

19-24 April 2021 in Wiesbaden

Lot no.17

Condition

6

Catalogue no.LP2x+18

Opening1.000 €
Sold for1.450 €

1862/63, 3 Kreuzer schwarz auf gelb, dünnes Papier in Kombination mit Freimarken 1862/66, 3 Kreuzer rosa, beide farbfrisch und gut gezähnt mit Rahmenstempel "SCHALLSTADT 2 Apr." auf Briefhülle (seitliche Briefklappen fehlend) nach Wolfenweiler. Die Sendung wurde mit 3 Kreuzern frankiert bei der Post aufgeliefert, da der Brief jedoch in die 2. Gewichtsstufe fiel ("2fach" oben links) mit 3 Kreuzern nachtaxiert und die Portomarke entsprechend frankiert. Die Landpost-Portomarke rechts oben kleiner Randspalt, sonst einwandfrei. Signiert Kruschel und Kanzleirat Metzger (handschriftlich), Fotoattest Stegmüller BPP (2021)
Provenienz: 9. Maier-Auktion (1916), 22. Kruschel-Auktion (1985)

Lot no.18

Condition

6

Catalogue no.LP3xH

Opening7.000 €
Sold for21.000 €
12 Kreuzer schwarz auf gelb, diagonal halbiert, linke untere Hälfte, farbfrisch und gut gezähnt, mit sauber übergehend aufgesetzter Nummer "121" auf komplettem Nachnahmebrief (Rechnung der Gemeindekasse) mit sauber nebengesetztem Doppelkreisstempel "SAECKINGEN 7 OKT." (1866) nach Jungholz im eigenen Bestellbezirk. Ein verwendungsbedingter Rotstrich leicht auf die Marke übergehend, tadellose und frische ursprüngliche Erhaltung. Mehrfach signiert, Fotoattest Stegmüller BPP (2021) Provenienz: Gaston Nehrlich (29. Heinrich Köhler-Auktion, 1923), Sammlung Simon (68. Ebel-Auktion, 1964), Gerold Anderegg (7. Schwenn-Auktion, 1966)