Los-Nr. 20

376. Auktion

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2I

Ausruf20.000 €
Zuschlag20.000 €
1849, 3 Kreuzer blau, Platte 1, allseits breitrandig mit leicht und sauber übergehend aufgesetztem Halbkreisstempel "DEGGENDORF 31/10" auf komplettem kleinen Faltbrief, datiert "Deggendorf den 31ten Oktb 1849" nach Mallersdorf bei Landshut mit Durchgangsstempel von Ergolsbach vom 2.11. Schöne und einwandfreie Erhaltung. Dies ist einer von 2 bekannten Briefen mit der Entwertung dieser Marke vor dem 1. November 1849, dem offiziellen Erstausgabetag der ersten deutschen Briefmarken. Der andere bekannte Brief entstammt interessanterweise derselben Korrespondenz, trägt aber noch den Zusatz "dringend". Die in ihrem Attest geäußerte Vermutung Frau Brettls, daß der Postmeister von Deggendorf am 1. November vergaß das Datum umzustellen, erscheint aufgrund der Existens dieses zweiten Briefes eher unwahrscheinlich. Ein ganz bemerkenswertes Stück und eine große Seltenheit der Bayern-Philatelie. Fotoattest Brettl BPP (1999)