371. Auktion

24.-28. September 2019 in Wiesbaden

Los-Nr.1806

Erhaltung

Katalog-Nr.13bII

Ausruf80 €
Zuschlagunverkauft
1916/18, 8 C. auf 7 1/2 Pfg. rötlichorange mit Zwischenraum-Type II, sauber gestempelt, tadellos, sign. Hey BPP
Los-Nr.1807

Erhaltung

5

Katalog-Nr.18c

Ausruf150 €
25 C. auf 20 Pfg. dunkelviolettblau im Viererblock mit Stempel "BRÜSSEL 4.11.18" auf Briefstück, tadellos, sign. Hey BPP
Los-Nr.1808
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.5, Lettland 2

Ausruf100 €
Zuschlag80 €
Germania 10 Pfg. zusammen mit Lettland 5K. im waagerechten Paar mit Langstempel "Leepaja" und Königsberger Zensurstempel auf Karte, geschrieben am 24. Januar 1919, nach Wien, Frankatur kleine Einschränkungen, sonst gute Erhaltung, Fotoattest v. Hofmann
Los-Nr.1809

Erhaltung

0

Katalog-Nr.12A

Ausruf500 €
Zuschlag850 €
1916, 1M., 26:17 Zähnungslöcher, Viererblock aus der linken oberen Bogenecke, postfrisch, im Oberrand leicht beschriftet mit zwei unbedeutenden Fleckchen, als Einheit sehr selten, tadellos
Los-Nr.1810

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1,3Bb,4Bb/b,5Bb

Ausruf200 €
Zuschlag260 €
5 sowie 15-50 Pfg. mit rotem Aufdruck, je sauber mit Stempel "Deutsche Feldpost 10.1.19" auf Briefstücke, 15-25 Pfg. je ein kurzer Zahn, sonst tadellos, sign. Mikulski und Fotoattest Huylmans BPP (2019 (Mi. 1.140,-)
Los-Nr.1811

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1-5Ba

Ausruf400 €
Zuschlag650 €
1919, 5-50 Pfg. mit violettem Aufdruck, je sauber mit Stempel "Deutsche Feldpost -4.1.19" auf Briefstücken, tadellos, mehrfach signiert und Fotoattest Huylmans BPP (2019 (Mi. 1800,-)
Los-Nr.1812

Erhaltung

5

Katalog-Nr.Ia

Ausruf100 €
Zuschlag260 €
2½ Pfg. mit violettblauem Aufdruck, sauber mit Stempel "K.D. Feldpostation -4.1.19" auf Briefstück, tadellos, sign. und Fotoattest Huylmans BPP (2019) (Mi. 500,-)
Los-Nr.1813

Erhaltung

5

Katalog-Nr.Ib

Ausruf100 €
Zuschlag240 €
2½ Pfg. mit violettblauem Aufdruck, sauber mit Stempel "Deutsche Feldpost -8.1.19" auf Briefstück, tadellos, sign. und Fotoattest Huylmans BPP (2019) (Mi. 500,-)
Los-Nr.2292

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P1,3

Ausruf80 €
Zuschlag150 €
1920, Portomarken 5 C. und 20 C. je mit Stempel "RAEREN 4.12.21" auf Brief von "Theißen" mit Germania 40 Pfg. und diversen Tax-Vermerken nach Astenet mit Nachsendung nach Raeren und retour mit L1 "Zurück", Umschlag zweimal senkrecht gefaltet und rechts mit Öffnungsmängeln
Los-Nr.2293

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P4

Ausruf80 €
Zuschlag150 €
1920, Portomarke 30 Pfg. mit Stempel "MALMEDY 1.10.24" auf unterfrankiertem Drucksachenumschlag von "FULDA 27.9.24" mit Adler 3 Pfg.  und Tax-Vermerk "20 T" nach Bellevaux bei Malmedy und retour mit L1 "Zurück", Umschlag mit Beförderungsspuren
Los-Nr.2294

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P4

Ausruf80 €
Zuschlag150 €
1920, Portomarke 30 C. mit Stempel "EUPEN....23" auf kleinformatigem Umschlag von "AACHEN 8.3.23" mit Posthorn 50 Mark und handschriftlicher Verbesserung des Zielortes "Euchen (à Rheine) und blauer Durchkreuzung der Portomarke, durch die Fehlleitung musste kein Nachporto bezahlt werden
Los-Nr.2295

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P3

Ausruf80 €
Zuschlag150 €
1920, Portomarke 30 C. mit Stempel "EUPEN 1.9.22" auf unterfrankiertem Drucksachenumschlag von "SCHNEEBURG 31.8.22." mit Ziffer 50 Pfg. und Tax-Vermerk "350" (Pfennig) nach Eupen und retour mit schwarzem L1 "Zurück" und rückseitigem, zweisprachigen Zettel "Refusé pour la taxe...", Umschlag mit Randfehler
Los-Nr.2296

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P5

Ausruf200 €
Zuschlag480 €
1920, Portomarken 50 Pfg. im senkrechten 6er-Block mit Stempel "MALMEDY 13.10.21" auf unfrankiertem, kpl. Adressenträgerteil für einen Brief bis 140 g von "DANZIG 11.10.21" und retour mit zweisprachigem Aufkleber "Refusé pour la taxe..." und Danzig Portomarken 60 Pfg., 400 Pfg. und 500 Pfg. je mit Stempel "DANZIG-NEUFAHRWASSER 17.10.21", kleine Beförderungsspuren im Rand, sehr seltene Kombination
Los-Nr.3829

Erhaltung

0 1 3

Katalog-Nr.

Ausruf500 €
Zuschlag400 €
1914/17, meist postfrische Sammlung DP Belgien bis Etappengebiet der 9. Arme ohne Polen mit besseren Werten, Einheiten, kpl. Bogen und Besonderheiten, dabei u.a. postfrisch Belgien Mi.-Nr. 7 im Bogen, drei kpl. Bogen Mi.-Nr. 23 I Bb, Etappe West Mi.-Nr. 11 IB (5x) und 12Bb (2x) sowie Botenpost 10. Armee Mi.-Nr. 1 postfrisch und gestempelt (je signiert Rohr), durchgehend in guter Erhaltung, ex Kipping
Los-Nr.3830

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf300 €
Zuschlag500 €

1914/18, ca. 110 Briefe, Karten und Ganzsachen Ober Ost, DP Polen und Rumänien, dabei R-Briefe, viele Zensuren, interessante Stempel usw., zum Teil signiert Hey BPP

Los-Nr.3832

Erhaltung

0

Katalog-Nr.

Ausruf2.000 €
Zuschlagunverkauft
1914/18, meist postfrischer Bogenposten mit diversen Wertstufen bis 1 Fr. (drei Bogen Mi.-Nr. 23 II), dabei verschiedene Farben, Aufdruckabarten (Za/Zw) und Besonderheiten, meist mit Bogenprüfung Hey BPP (u.a. zwei Bogen Mi.-Nr. 20a), dazu noch ein Bogen Etappe West Mi.-Nr. 2a, fast durchgehend in guter Erhaltung (Katalogwert n. Angaben des Einlieferers ca. 21.300,- )
Los-Nr.3833

Erhaltung

0 1 3

Katalog-Nr.

Ausruf400 €
Zuschlag360 €
1914/18, meist postfrischer Bestand mit ca. 170 HAN und diversen Einheiten, dabei viele verschiedene und bessere mit u.a. Mi.-Nr. 23 IBb, 23 II (2x je im Viererblock) und Mi.-Nr. 25 II ungebraucht (Marken postfrisch), zum Teil signiert Hey BPP, fast durchgehend in guter Erhaltung
Los-Nr.3834

Erhaltung

0 4

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlag90 €
1916/18, Germania 15 Pfg. violett, 2000 Werte in Bogen, postfrisch, Bogenränder teils unfrisch (Mi.-Nr. 16)
Los-Nr.3835
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf600 €
Zuschlag1.500 €

1914/18, einige hundert Briefe, Karten und Ganzsachen inkl. Etappe West, dabei Feldpostkarten und Dienstbriefen mit vielen verschiedenen Stempeln

Los-Nr.3836

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf300 €
Zuschlagunverkauft
1914/18, ca. 180 Briefe, Karten und Ganzsachen, dabei R-Briefe, Farben, interessante Frankaturen, Postanweisungen, Zensuren und weiteren Besonderheiten, zum signiert Hey BPP
Los-Nr.3837

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf120 €
Zuschlag120 €
1916/17, Partie mit acht Briefen und 16 ungebrauchten Ganzsachen, dabei verschiedene Frankaturen und Zensuren, gute Erhaltung
Los-Nr.3838

Erhaltung

0 1 6

Katalog-Nr.

Ausruf200 €
Zuschlag160 €
1914/18, meist postfrische ungebrauchte Sammlung mit Farben und Marken mit Rändern, dazu sieben Belege mit Besonderheiten, u.a. Retourbriefe wegen Kriegsanfang, unterbrochenen Postverbindungen und Rücksendungen der Zensurstellen mit diversen Hinweiszetteln, sauber auf Austellungsseiten, ex Kipping
Los-Nr.3839

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf500 €
Zuschlag650 €
1915/18, interessante Sammlung "Stadtpost" mit 25 Briefen Warschau inkl. Belege mit Marken, diversen Zustellgebührenstempeln und Retourpost, sieben Belege Stadtpost Czenstochau, vier Belege Lodz und zwei frankierte Belege Przedborz, fast nur verschiedene Frankatur und Stempel mit besseren, zum Teil signiert Petriuk BPP, sauber auf Ausstellungsseiten, ex Kipping
Los-Nr.7219

Erhaltung

0 4

Katalog-Nr.8HAN

Ausruf150 €
Zuschlagunverkauft
1914, 1 Fr. 25 C. auf 1 Mark dunkelkarminrot im Viererblock aus der linken unteren Bogenecke mit HAN "H 1204.15", postfrisch, links im Rand mit Falzrest, Marken und HAN tadellos (Mi. 900,-)
Los-Nr.7220

Erhaltung

0 8

Katalog-Nr.11IAHAN

Ausruf300 €
Zuschlagunverkauft
1916, 1 F.25 Cent auf 1 Mark, Wertangabe unterhalb der Sternlinie und Zähnungslöcher 26:17 im waagerechten Paar aus der linken unteren Bogenecke mit HAN "H 4326.18" und spiegelverkehrter Formnummer "9" rechts, postfrisch, tadellos, sehr selten, signiert Dr. Hochstädter BPP (Mi. 1.500,-)
Los-Nr.7221

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P2u.a.

Ausruf80 €
Zuschlag110 €
1916, Doppelkarte 5 Pfg. mit Zufrankatur 2 1/2 Pfg. von "LIBAU 15.9." via Königsberg mit Zensur-Ra3 an eine Feldpostadresse in Westheim, Pfalz, Antwortteil anhängend zurück mit Zufrankatur Bayern 2 1/2 auf 2 Pfg. von "WESTHEIM Pfalz 25.9.16" mit Text nach Libau, gute Erhaltung
Los-Nr.7222

Erhaltung

6

Katalog-Nr.D.Reich87

Ausruf100 €
Zuschlag100 €
1918, Germania 20 Pfennig mit russischem Stempel "SIMFEROPOL 19.10." auf Brief mit Zensurverschlußstreifen links (rückseitig fast komplett entfernt) nach Berlin, kleine Spuren, seltene Post aus der von deutschen Truppen besetzten Krim
Los-Nr.7223

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1a,P2,Esland 2B

Ausruf80 €
Zuschlag500 €
Estland Freimarke 15 K. hellblau geschnitten mit Stempel "TARTU 6.12." auf Formblatt Ober Ost Ganzsachenkarte 7 1/2 Pfg. mit Zufrankatur 2 1/2 Pfg. bedarfsgebraucht von einem Deutschen mit Absenderangabe aus Dorpat via Königsberg mit zwei verschiedenen Zensurstempeln nach Berlin, nicht häufiger Beleg aus der Übergangszeit
Los-Nr.7224

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf150 €
Zuschlag700 €
1919, provisorisches Telegramm-Aufgabeformular aus Deko, frankiert mit vorderseitig Germania 5 Pfennig und rückseitig 10 Pfennig (neun Werte in Einheiten), je mit violettem L1 "Deko (Kowno)" als Entwerter, adressiert an einem Unteroffizier der Prov. Amt. Reichswehr Brigade 28 in Zeihain, vorderseitig mit Vermerk "Geb. bezahlt" und Gebührenangabe 1,15 M. (10 Pfennig zu wenig frankiert), ein Wert mit Eckfehler, sonst in guter Gesamterhaltung, signiert Pieper BPP mit Fotobefund (1982) 
Los-Nr.7225

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlag700 €
unfrankierter Brief mit vorderseitiger Absenderangabe "....Quarantänelager Ralsumägi bei Reval, Estland" als Kurierbrief nach Berlin, dort mit Germania 15 Pfennig frankiert und mit Stempel "BERLIN W8 KURIERSTELLE 15.9.19" als Ortsbrief versendet, vorderseitig mit violettem L3 "Geprüft Auswärtiges Amt in Berlin", Umschlag oben winzig beschnitten und leichte Beförderungsspuren, selten
Los-Nr.7226

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf200 €
Zuschlag420 €
Deutsches Reich 2 Mark im senkrechten Paar, Einzelwert 1 Mark sowie waagerechter 10er-Block und senkrechtes Paar 10 Pfennig je mit L2 "Gen.Bev. Kowno" als Entwerter als Gebührenerhebungsnachweis auf einer Telegrammdurchschrift für zwei Telegramme vom 18.9. und 19.9.19, Faltspuren und ein Wert mit Eckfehler, sonst in guter Gesamterhaltung, seltene Variante
Los-Nr.7227

Erhaltung

6

Katalog-Nr.P1

Ausruf120 €
Zuschlag440 €
1918, Ganzsachenkarte 20 Pfg. auf 5 Kop. mit Notempel-L1 "DORPAT" bedarfsgebraucht mit Zufrankatur Germania-Aufdruckausgabe 7 1/2 Pfg. mit Stempel "RIGA 20.3." nach Berlin und retour, vorderseitig mit handschriftlichem Zensur-Vermerk "geprüft" in rot mit Paraphe, violetter Ekr. "R" von Riga und Ra3 von Königsberg, gute Erhaltung, signiert Vossen und Dr. Hochstädter BPP
Los-Nr.7228

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf200 €
Zuschlag2.000 €
Stadtpost Riga: 1918, Ortsbrief mit Briefstempel der Stadt-Hauptkasse mit Ra4 "Stadt-Post-Riga Eing.....(25.II) 1918.....Empfänger..." sowie Gebührenstempel "10 Pfennig.", Umschlag einmal senkrecht gefaltet und links mit Klammerspur, sonst in einwandfreier Erhaltung, sehr selten, vermutlich einmalig, Abbildungsstück im Lettland-Handbuch (Seite 102)
Los-Nr.7229

Erhaltung

6

Katalog-Nr.DP Polen P5

Ausruf100 €
Zuschlag100 €
Stadpost Wilna: 1917, DP Polen Ganzsachenkarte 7 1/2 Pfennig bedarfsgbraucht von "WARSCHAU 23.9." mit violettem Zensur-Ra3 "Geprüft Milit. Postüberwachungsstelle Gen. Gouv. Warschau" und Ekr. "B" von Bialystok nach Wilno mit Gebührenstempel "10 PF GEBÜHR", sehr seltene Kombination, signiert Petriuk BPP mit Fotoattest (1989)
Los-Nr.7230

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf150 €
Zuschlag650 €
1918, 15 Pfennig schwarzviolett mit Stempel "WILNA 10.9." auf Ortsbrief mit violettem Zensurstempel "W" und Gebührenstempel der Stadtpost "10 PF. GEBÜHR", retour mit rückseitigem, handschriftichen Vermerk und sehr seltenem Ra3 "Empf. nicht zu ermittteln/Postverteilung des Mil.-Kreisamts Wilna-Stadt", leichte Beförderungspuren
Los-Nr.7231

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1

Ausruf200 €
Zuschlag500 €
1918, Gebührenmarke 30 Pfennig und Germania 10 Pfennig mit Stempel "SLUTZK 7.9." auf bedarfsgebrauchter Postkarte mit Zensurstempel "W" (Wilna) nach Antopol, gute Erhaltung, selten, signiert Dr. Hochstädter BPP und Mikulski mit Fotoattest (1988) (Mi. 850,-)