Von Berlin bis zur Post nach Fernost

Dieses weltumspannende philatelistische Angebot erwartet Sie bei der 364. Köhler-Auktion im März.

Schwerpunkte der Auktion sind:
  • Bayern 1849-1875  -  Die Sammlung Hilmar Kraus (Teil III)
  • Post nach Fernost  -  Postrouten und Portostufen nach Fernost von und über Europa vor UPU
  • Schweden Postgeschichte und Nachporto  -  Die Sammlung Kersti & Bertil I. Larsson
  • Sudetenland - Die Sammlung Dr. Hugo Hörr
  • Deutsches Reich Markenheftchen und Zusammendrucke 1900-1941 - Die Sammlung Gerhard Korn
  • Osmanisches Reich - Die Sammlung Dr. Esmer (Teil I)
  • Literatur - inkl. der Sammlung Charles Freeland
Sowie: Preußen und Berliner Postgeschichte · Private Stadtpost 1886-1900 -Die Sammlung „Allgäu“ · Schweden Überdruckausgabe 1889 - Die Sammlung Sjöregard · Der Bodenseeschatz - Einzellose und Sammlungen Alle Welt · ‘NORRIS’ - Einzellose und Sammlungen Alle Welt

Lesen Sie mehr in der aktuellen Köhler-Zeitung (PDF):

Nächste Auktion

364. Auktion
21.-25. März 2017

Ab dem 15. Februar 2017 wird der Katalog online sein.

Sie wollen den gedruckten Katalog zugeschickt bekommen?

SIE MÖCHTEN BRIEFMARKEN VERKAUFEN ODER EINLIEFERN?


Tausende aktive Käufer und Kontakte weltweit sichern Ihnen regelmäßige außergewöhnliche Auktions-Zuschläge.

Weiterhin bieten wir Abholung und Schätzung vor Ort durch unsere führenden und weltweit anerkannten Experten.

KUNDENSTIMMEN

Überzeugte Einlieferer bekunden Ihre Begeisterung über den Ablauf ihrer Einlieferung und der Versteigerung bei Heinrich Köhler:

Immer wieder freuen wir uns, wenn sich unsere Kunden freuen, wenn sie begeistert sind von der Abwicklung ihrer Einlieferung und vor allem über herausragende Versteigerungsergebnisse.

Gerade in den letzten Jahren konnten wir große Sammlungen in einem würdigen Rahmen versteigern. An erster Stelle seien die Sammlungen Fritz Kirchner, Walter Hussnätter oder Earl K. Holl erwähnt. Noch mehr freuten wir uns, als wir ein entsprechendes Feedback, besonders von den Vorgenannten, erhielten.

Diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten und stellen Ihnen als Beispiel drei Kundenmeinungen vor. Wenn das nicht überzeugt ...

„Heißer Herbst“ bei der 363. Heinrich Köhler September-Auktion 2016 in Wiesbaden 

Sommerliche Temperaturen begleiteten die Woche der Heinrich Köhler-Herbstauktion vom 21. bis 24. September 2016 in Wiesbaden. Doch nicht nur in Celsius gemessen glänzte der in Philateliekreisen gerne zitierte „heiße Herbst“ mit Spitzenwerten. Das anhaltende „philatelistische Hoch“ schlug sich wie auch in den zurückliegenden Versteigerungen in einer beeindruckenden Nachfrage quer durch alle Sammelgebiete nieder. Die Beteiligung der Bieter – vom Saal bis zum Internet – ließ kaum Wünsche übrig und so stand nach vier Tagen Auktion mit zahlreichen spannenden Bietergefechten und beeindruckenden Steigerungen unterm Strich ein großartiges Gesamtergebnis mit der besten Verkaufsquote bei einer internationalen Heinrich Köhler Auktion seit Jahrzehnten!